Empfehlungen zu SARS-CoV-2/COVID-19 in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Update November 2021

Das vorliegende Update versteht sich als Fortschreibung der bereits publizierten Empfehlungen der deutschen geburtshilflichen und pädiatrischen Fachgesellschaften zur Versorgung infizierter Schwangerer und deren Neugeborenen. In zwei Teilen werden

  • PRAKTISCHE EMPFEHLUNGEN mit jeweiliger kurzer Erläuterung sowie
  • HINTERGRUNDINFORMATIONEN als Review des aktuellen Wissenstandes über SARS- CoV-2/COVID-19 in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Das Update nimmt Stellung zu den Kernfragen der prä-, peri- und postnatalen Betreuung bei SARS- CoV-2 und COVID-19, auf Grundlage der bis 09/2021 verfügbaren Publikationen, der CRONOS- Registerdaten bis 08/21 sowie der gültigen STIKO- und RKI-Empfehlungen und wird im Konsens der nachfolgenden Fachgesellschaften getragen:

  • Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin e. V. (DGPM)

  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG) 

  • Deutsche Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin e. V. (DGPGM) 

  • Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie e. V. (DGPI) 

  • Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin e. V. (GNPI) 

  • Nationale Stillkommission (NSK)

Die Stellungnahmen basieren auf einem sorgfältig abgestimmten Expert:Innenkonsens und können sich – insofern neue Erkenntnisse veröffentlicht werden – zeitnah ändern. Die Verantwortung für das konkrete Vorgehen bleibt bei dem vor Ort medizinisch betreuenden Team, dessen Entscheidungen durch diese Empfehlung unterstützt werden sollen.

Inhalt

  • PRAKTISCHE EMPFEHLUNGEN
  • HINTERGRUNDINFORMATIONEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19 in der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
  • Prävalenz von SARS-CoV-2-Infektion/ COVID-19-Erkrankung in der Schwangerschaft
  • Infektionsrisiko und Krankheitsverlauf in der Schwangerschaft
  • Symptomatik der SARS-CoV-2 Infektion in der Schwangerschaft
  • Komplikationen in der Schwangerschaft
  • Fehlbildungen
  • Plazentainsuffizienz und Fetale Wachstumsrestriktion
  • Psychosoziale Belastungen durch die Pandemie und Containmentmaßnahmen
  • Thombembolierisiko
  • Vertikale Transmission
  • SARS-CoV-2- und COVID-19-Diagnostik in der Schwangerschaft
  • COVID-19-Therapie in der Schwangerschaft
  • SARS-CoV-2-neutralisierende Monoklonale Antikörper (MAB)
  • JAK-Inhibitoren
  • Kortikosteroide
  • Tocilizumab
  • Remdesivir
  • Evidenzbasierte Negativempfehlungen
  • VTE-Prophylaxe
  • Prävention von (peripartalen) Blutungskomplikationen
  • COVID-19-Impfung in Schwangerschaft und Stillzeit
  • Redaktionsgruppe (Reihenfolge alphabetisch)
  • Literatur